Zoo Frankfurt am Main

Bernhard Grzimek's Erbe im Wandel der Zeit

Um die beeindruckende Tierwelt Afrikas und anderer Kontinente zu beobachten, brauchen die Frankfurter und ihre Gäste nicht

weit zu reisen. Denn mitten in der Stadt liegt der Zoo Frankfurt, der im Jahr 1858 gegründet wurde.

Der zoologische Garten gehört zu den ältesten der Welt. Im Freigelände und in einzigartigen Tierhäusern präsentiert

er insgesamt 500 verschiedene Arten und über 4.500 Tiere.

 

 

 

Weltweit bekannt wurde diese Naturoase

inmitten der (Banken)-Großstadt Frankfurt am

Main durch das Engagement seines legendären

Direktors Professor Bernhard Grzimek

(1909-1987). Der bedeutende Zoologe,

Tierfilmer und Naturschützer baute den Zoo

nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg

wieder auf und führte in seiner fast 30-jährigen

Arbeit (1945 bis 1974) eine für die damalige Zeit

beispielhafte moderne Tierhaltung ein.

Grzimeks TV- Sendung *Ein Platz für Tiere*

machte den Zoo Frankfurt in den 60er und 70er

Jahren berühmt.

 


   

Hier geht's zur  --->  Galerie in der fc

  

                                   ... und hier zur  --->  Fullscreen-Diashow

 

Impressionen aus dem Frankfurter Zoo

 

Nach und nach wird diese Seite noch um Bilder und Texte erweitert werden