La Palma

... ist die nordwestlichste Insel der Kanaren und mit 40% Waldbestand gleichzeitig waldreichste.

Ihr üppiger Lorbeer- Urwald im Nordosten und die karge Vulkan-Landschaft im Süden machen sie so

abwechslungsreich und interessant. In den Jahren 2005 und 2006 habe ich La Palma

 jeweils 3 Wochen besucht und dort viele schöne Wanderungen gemacht. Dabei sind Hunderte

von Bildern entstanden ... die schönsten und interessantesten möchte ich hier zeigen.

 

Gewohnt haben wir beide Male in einem Selbstversorger-Appartement

des "Casa Ira", das ich guten Gewissensweiterempfehlen kann !

 

Cascada (Wasserfall) nennen die Einwohner La Palmas ein einzigartiges Phänomen: Passat-Wolken

werden wasserfallartig über die *Cumbre Nueva* (den Bergrücken) gedrückt und zerfließen

dann im Nichts...  immer wieder ein faszinierendes Schauspiel.

 

Die/der "Caldera de Taburiente"

 

... ist einer der größten, spektakulärsten Erosionskrater

der Welt (9 km breit, 10 km lang, 1.500 m tief) und bildet

gewissermaßen das Herzstück der Insel. Sie wurde 1954

zum Nationalpark erklärt und ist geprägt durch wilde

Bäche, Wasserfälle und eine immergrüne, von Barrancos

zerrissene Urlandschaft - außerdem beherbergt die von

den anderen Inselteilen völlig isolierte Caldera das wohl

bedeutendste Guanchen-Heiligtum der Insel, den Roque

Idafe. Auf dem Grund der Caldera, in der engen "Schlucht

der Todesängste" (Barranco de las Angustias) verbreitern

sich Bäche zu Bassins, donnern Wasserfälle herab, sammelt

sich Wasser von mehr als 100 Quellen. Es wird in Rohren

und Kanälen zu den Siedlungen und Plantagen geleitet.

Wasser als Lebensquelle - selten wird das deutlicher als bei

einer Wanderung durch dieses wunderschöne Gebiet. Die

Wanderung vom Kraterrand (von Los Brecitos) hinunter

zum Playa de Taburiente und weiter durch die Schlucht der

Todesängste ist sehr anspruchsvoll und dauert (nur reine

Gehzeit) über 7 Stunden. Ausreichende Kondition und gutes

Schuhwerk sind da Bedingung !

 

Ich habe die Tour zwei Mal gemacht (2005 + 2006) und

beide Male war es ein unvergeßliches Erlebnis. 

 

 

---> zur  Fullscreen-Diashow

 

        

 

In der fc sind noch interessante Informationen

unter den Bildern zu lesen; einfach hier klicken                                              zur  Fullscreen-Diashow  --->

 

 

Gesammelte Impressionen             

(hier muss noch "aufgeräumt" werden und sicher werden auch noch Bilder ergänzt)